Jahresrückblick 2011

Januar

Bei der diesjährigen Generalversammlung am 23.01.2011 konnte der Vorsitzende Werner Rommeswinkel auf der Tenne im Jägerhof Einhaus ca. 60 Anwesenden begrüßen und auf ein erfolgreiches Jahr 2010 zurückblicken.

Das Fanfarencorps konnte die Stadt Dorsten im vergangenen Jahr unter anderem in Polen, Bayern, Bremen und in Rheinland-Pfalz musikalisch präsentieren. Als besonderes Highlight kann man sicher den Flug nach Rybnik in Polen sehen. Die Hervester nahmen dort eine Woche lang am vielfältigen Programm der Städtepartnerschaft teil. Ein Wochenende verbrachten die Musiker auch in Neubrunn in Bayern. Live im NDR-Fernsehen war das Fanfarencorps außerdem beim Bremer Freimarktumzug zu sehen.

Da in diesem Jahr Vorstandswahlen anstanden wurden folgende Vorstandsmitglieder neu gewählt:

1. Vorsitzender und 1. Geschäftsführer: Werner Rommeswinkel
2. Vorsitzender: Ralf Ziel
2. Geschäftsführer: Jennifer Haake
1. Kassierer: André Gülker
2. Kassierer: Karin Heisterkamp
1. Corpsleiter: Ralf Ziel
2. Corpsleiter: Christoph Rommeswinkel
1. Jugendwart Karin Heisterkamp
1. Zeugwart: Jennifer Haake
2. Zeugwart: Gerd Bertermann
Pressewart: Anna Richter
Pressewart: Oliver Jahnich
Kassenprüfer: Christoph Borzyskowski
Kassenprüfer: Herbert Fiege
Kassenprüfer: Harald Westerhoff
Februar

Da das Corps die Teilnahme an der Landesmeisterschaft zugesagt hat, wurde der auftrittsfreie Monat für intensive Probenarbeit genutzt.

Die Konzertstücke Auf der Burg und Vestische Stadt 1251 wurden nach und nach einstudiert und die Feinheiten ausgearbeitet. Beide Stücke stammen aus der Feder von Georg ter Voert, einem befreundeten Musiker aus Markgröningen.

Freitags wurde in der Probenschule geübt und verschiedene Stücke einstudiert bzw. verfeinert.Da die Wochenenden frei blieben, konnten diese für private Aktivitäten genutzt werden. Denn das Jahr war noch lang und man wusste, dass noch viele Auftritte zu bewältigen waren.

März

Erstmalig in diesem Jahr nahm das Fanfarencorps neben den Karnevalsumzügen in Oberhausen, Bottrop, Dorsten und Olfen auch am großen Kinderkarnevalsumzug der Osterfelder Karnevalsgesellschaft am 05.03. als führende Musikkapelle teil. Hier war es besonders schön die vielen lachenden Kinder am Straßenrand zu unterhalten.

Der große Oberhausener Karnevalsumzug fand dann einen Tag später, am 06.03 statt. Zu diesem Umzug spielten die Hervester mit vollem Elan. Wie in jedem Jahr bereitete es den Aktiven eine Menge Spaß.

Am Rosenmontag bewältigten die Musiker die Karnevalsumzüge in Bottrop und natürlich auch in der Heimatstadt Dorsten. Trotz der verkleideten Zuschauer konnte man viele bekannte Gesichter erkennen.

Besonders kreative Kostüme und Festwagen konnten beim Festumzug in Olfen, welcher am 08.03 stattfand, bestaunt werden. Dieser Marsch war sehr lang,  jedoch verging die Zeit auf Grund der gastfreundlichen Olfener und dem fast frühlingshaften Wetter wie im Fluge.

Am 13.03. brachten wir ein Ständchen zur Generalversammlung vom Schützenverein Hervest-Dorsten. Werner Rommeswinkel wurde hier zum zweiten Geschäftsführer gewählt.

Eine besondere Ehre war es den Hervestern, dem Autor Johnny Buchmann zu dessen Buchvorstellung im alten Rathaus ein Ständchen zu bringen. Eine Abordnung von ehemals aktiven Spielern, die mit bei der Steubenparade in New York waren, wo Buchmann das Corps auf seine Farm eingeladen hatte, bedankten sich mit einer Fotocollage für die schöne Zeit.

Der März endete 2011 mit der alljährigen Probe der Interessensgemeinschaft am 20.03, welche dieses Jahr in Neheim-Hüsten stattfand. Es war mal wieder schön, Bekannte der Fanfarenzüge aus ganz NRW zu treffen und mit ihnen zu musizieren.

April

Für die Landesmeisterschaft 2011 in Marienheide fand vom 09.-10.04. ein Probenwochenende in der uns bekannten Jugendherberge Brüggen statt. Hier wurde mit dem Dozenten Wolfgang Keil die Meisterschaftsstücke „Auf der Burg“ und „Vestische Stadt 1251“ von Georg ter Voert verfeinert.

Das gut besuchte Osterfeuer der ersten Kompanie des Schützenvereins Hervest-Dorsten eröffneten die Musiker wie in jedem Jahr auf der Vereinswiese der Hervester Schützen am 24.04. an der Wasserstraße.

Ein Überraschungsständchen gab das Corps am 29.04. zum 70. Geburtstag.

Den längsten Umzug des Jahres bewältigte das Corps am 30.04 in Bochum. Hier fand das traditionelle Fest der Bochumer Maiabendgesellschaft statt, bei dem man viele andere Fanfarenzüge getroffen hat.

Mai

Am 08.05. lud der Hattinger Fanfarenzug zu einem Freundschaftstreffen, bei dem Freunde aus anderen Vereinen getroffen werden konnten, ein.

Eines der musikalischen Höhepunkte des Jahres 2011 war das Konzert am 20.05 mit dem Landespolizeiorchester NRW mit dem Dirigenten Scott Lawton und den McBricht Pipe & Drums.
 Der Erlös der sehr gut besuchten Veranstaltung ging an die Organisation Spes Viva. Unter der musikalischen Leitung von Oliver Jahnich spielten die Hervester einige Konzertstücke.

Mit dem Landespolizeiorchester wurden am Ende 3 Reitermärsche geblasen, welche gut in die Stimmung der Reitanlage in Gahlen, in der das Konzert stattfand, passte.
Für das Finale mit allen Musikkapellen studierte man Amazing Grace ein, welches eigentlich eine untypische Melodie für die Naturtonmusik ist.
Zum Schluss waren alle beteiligten über das gelungene Konzert begeistert.

Die Schützenfestsaison begann am 28.05 mit dem Schützenfest St. Marien, bei dem die grün-weißen den Festumzug musikalisch begleiteten. Am Sonntag beim Vogelschießen war die Freude besonders groß, da unser aktives Mitglied Karin Heisterkamp vom König Thorsten Kotus zur Königin erwählt wurde. Spontan entschieden sich die Musiker ihr am Abend ein Thronständchen zu geben.

Juni

Der erste Vorsitzende Werner Rommeswinkel feierte am 05.06 seinen 60ten Geburtstag. Natürlich ließ es sich das Corps nicht nehmen und gab, in der Lieblingsuniform von Werner, der grünen Jacke und weißen Hose, ein großes Geburtstagsständchen. Hiernach waren alle eingeladen kräftig mitzufeiern.

Am 11.06 waren die Hervester, wie schon seit einigen Jahren, zu Gast beim Stiftungsfest des befreundeten Fanfarenzuges Anholt.

Alle drei Jahre zu Pfingsten wird in Lingen (Ems) das Kivelingsfest gefeiert, um an die Bereitschaft der jungen Lingenern zu erinnern, die gewillt waren, für die Freiheit ihrer Heimatstadt ihr Leben einzusetzen.
 Erstmals begleitete das Fanfarencorps Hervest-Dorsten 1957 e.V. am 13.06 den historischen Umzug. Die grün-weißen passten mit ihrer traditionellen Landsknechtsuniform perfekt zu den vielen bunten mittelalterlichen Kostümen und Uniformen. Von der liebevoll geschmückten Innenstadt und dem jubelndem Publikum waren die Hervester Musiker begeistert.

Zum alljährlichen Bergfest am 19.06. in Hervest-Dorsten konnte das Corps ein abwechslungsreiches Konzert bieten. Die Zuschauer konnte man mit den Konzertstücken begeistern. Auch machten die Musiker einen kleinen Umzug.

In diesem Jahr stand das große Jubiläumsschützenfest des Schützenvereins Dorf Hervest am 25. und 26.06 an, welcher seit 150 Jahren besteht. Nachdem die Grün-Weißen mit einigen Musikern am Freitagnachmittag zur Flaggenparade aufspielten, nahmen sie samstags am Festumzug teil, bei dem alle ehemaligen Königspaare in ca. 20 Kutschen ein besonderes Bild abgaben.

Abends spielte das Corps im Alpincenter in Bottrop noch ein kurzes Geburtstagsständchen zu
einem 70. Geburtstag.

Auch am darauffolgendem Sonntag begleiteten die Musiker den Festzug für den neuen Jubiläumskönig und brachten ihm abends ein Thronständchen.

Juli

Am 03. und 04.07. fand das Schützenfest in Wulfen statt. Die Hervester zogen am Sonntag und auch Montag mit den Schützen durch die Straßen von Wulfen und brachten abends
dem König im großen Festzelt noch ein Ständchen.

Die Mr. Trucker Soforthilfe veranstaltete am 09.07 ein großes Kinderfest an der Augustaschule. Das Fanfarencorps präsentierte sich dort mit einem Informationsstand, an dem die Kinder Fanfaren und Trommel ausprobieren durften. Ein Konzert gaben die Musiker natürlich auch.

Das alljährige Killian Schützenfest fand am 10.07. statt. Die Spielleute begleiteten den Festumzug mit einer starken Besetzung.

Unter Fanfaren- und Trommelklängen wurde am Freitagnachmittag, den 15.07 die Fahne
gehisst und der erste Vorsitzende Werner Rommeswinkel eröffnete das Zeltlager. Abends wurde für das leibliche Wohl gegrillt. Zur Unterhaltung wurde von einigen Mitspielern eine
Mini-Playback-Show geplant.
Gegen Mittag des darauffolgenden Samstag trafen auch die erwarteten Musiker aus befreundeten Fanfarenzügen ein. Ca. 15 Mitglieder des Fanfarenzuges TGO Lahnstein aus Rheinland-Pfalz begrüßte man zum Zeltlager. Auch Musiker aus dem Grenzland-Tambourkorps Anholt lud man zum Zelten ein. Das traditionelle Melonenschießen wurde um 15 Uhr von dem Oberfletschenmeister Erich Sczesny eröffnet.

Dieses Jahr kämpften 12 Anwärter um den Titel. Relativ schnell, nämlich nach dem 165ten Schuss, stand fest, dass Harald Westerhoff, Standartenträger, der zielsicherste der Anwärter war. Mit seinem finalen Fletschenschuss fiel die Melone zu Boden und Harald wurde auf die Schultern gehoben und bejubelt. Zu seiner Melonenkönigin machte sich Harald
Tanja Holtkamp, Trommelspielerin.
Das scheidende Melonenpaar Dieter Haake und Susanne Richter übergaben die Königskette und Schärpe.
Bei einem Twister-Tunier wurde auch der diesjährige Jugendkönig ermittelt. Nach einigen verknoteten Körpern konnte sich schließlich Jessica am längsten auf den Beinen halten. Sie wählte Dennis zu ihrem König.

Zum Auftakt der Kinderolympiade Dorsten begleitete das Hervester Corps am 24.07. die trotz anhaltenden Regenwetters motivierten jungen Sportler vom Marktplatz bis zur Sportanlage auf der Hardt. Auf dem Sportplatz wurde unter den Klängen der Hervester Fanfaren und Trommeln das Olympische Feuer angezündet

August

Die Cranger - Kirmes ist das größte Volksfest in NRW und schon ein fester Termin im Kalender. Zur Eröffnung der Kirmestage spielten die Musiker am 06.08. im Umzug durch Crange mit. Eine tolle Stimmung und der Applaus hinterließen bei den Mitgliedern schöne Eindrücke. Anschließend hatte man noch Zeit, so einige Fahrgeschäfte zu besuchen, was besonders unseren Jugendlichen sehr viel Spaß bereitete.

Zum Schützenfest in Neheim-Hüsten ging es für die Hervester am 14.08. Mit den Neheimer Schützen zog man durch die Stadt im Sauerland und spielte mit anderen Vereinen der Interessengemeinschaft einige Konzertstücke im Festzelt.

Ein Highlight in der Schützenfestsaison war das Schützenfest Dorsten-Altstadt. Am Freitag, den 26.08. nahmen die Grün-Weißen an der Ehrenmalfeier teil. Am Samstag nach einem Umzug durch die Altstadt gab es eine große Parade auf dem Dorstener Marktplatz. Das neue Königspaar wurde am Sonntag auch mit einem Umzug und einer Parade geehrt. Abends begleitete das Corps den Thron vom alten Rathaus zum Festzelt ins Lippetal und brachte anschließend dem neuen König ein Ständchen.

September

Ein neues Vereinsfoto mit beiden Uniformen machte das Corps am 04.09. an der St. Paulus Kirche in Dorf Hervest.
Anschließend fuhr man nach Gladbeck und gratulierte der neuen Appeltatenkönigin mit einem Ständchen und einem kurzen Umzug durch die Innenstadt.

Tausende Zuschauer säumten die Straßenränder. Bei wunderbarem Wetter strahlten herrliche Blumengedecke mit der Sonne um die Wette, als wir am 06.09. beim Umzug des Brezelfestes in Kirchhellen marschierten. Unzählige Fußtruppen und prachtvolle Wagen zogen durch die Stadt

Zum Bundesfest der historischen Schützen in Harsewinkel am 18.09. konnten wir wieder viele Königspaare in festlichen Kleidern bestaunen. Die Schützenketten der Könige zeugten von langen Traditionen. Es war wie immer eine Ehre mitmarschieren zu dürfen. Die Hervester Musiker freuten sich am 25.09.11 beim Treffen der Interessengemeinschaft reiner Fanfarenzüge viele Freunde aus den anderen Vereinen in Arnsberg wiederzutreffen. Jeder Verein spielte einige Konzertstücke. Zum Ende der Veranstaltung spielten alle Vereine, nach einem kurzen Umzug, gemeinsam mehrere Stücke.

Oktober

Am 02.10 fand die Landesmeisterschaft in Marienheide statt.  Das Fanfarencorps trat in den Kategorien Naturton traditionell und Naturton erweitert mit den Stücken „Auf der Burg“ und „Vestische Stadt“ von Georg ter Voert an. Dirigiert wurde das Corps von Wolfgang Keil, mit dem man im Vorfeld viele Sonderproben hatte. Die intensive musikalische Probenarbeit hat sich gelohnt. Das Fanfarencorps konnte in der Klasse Naturton erweitert den  Landesmeistertitel und in Naturton traditionell den Vizelandesmeistertitel erlangen.

Beim westfälischen Schützentag in Schwerte nahm das Corps am 08.10. teil.

Gemeinsam Bowlen gingen alle aktiven Musiker am Freitag 14.10. in Wulfen. Alle -ob blutiger Anfänger oder Profibowler- hatten Spaß am gemeinschaftlichen Abend.

Zum Freundschaftstreffen lud der Fanfarenzug Dortmund West am 16.10. in einer Gesamtschule ein. Alle Gastvereine spielten in zwei Durchgängen Konzertstücke. Anschließend wurden gemeinsam zwei IG-Stücke gespielt.

"Ischa Freimaak" hieß es für die Musiker des Fanfarencorps Hervest-Dorsten am vergangenen Wochenende, bei einer der größten deutschen Volksfeste in Bremen.
Mit der Startnummer 43 von insgesamt ca. 150 Teilnehmern präsentierte sich der amtierenden Landesmeister aus NRW live im norddeutschen Rundfunk. Nach dem Umzug konnten sich besonders die vielen Jugendlichen auf der großen Kirmes gemeinsam vergnügen.
Das Corps ließ es sich trotz später Rückfahrt nach Dorsten nicht nehmen, dem Hervester Schützenkönigspaar ein Ständchen zu deren Geburtstagsfeier zu spielen.

Ein kurzes Ständchen spielten die grün-weißen auch am 29.10. in einer Reithalle in Sonsbeck.

November

Im Schein vieler bunter Lichter erstrahlte die Innenstadt von Dorsten zum Lichterfest am 06.11. Das Fanfarencorps präsentierte sich dort mit einem Stand und begleitete den St. Martin musikalisch zum Marktplatz.

Am 12.11. lud das Fanfarencorps Hervest-Dorsten seine Freunde und Mitglieder zu einem festlichen Galaabend auf die Tenne Jägerhof - Einhaus in Dorf Hervest ein.

Zunächst wurden die Gäste vom ersten und zweiten Vorsitzenden Werner Rommeswinkel und Ralf Ziel persönlich mit einem Glas Sekt empfangen. Nach ersten Tänzen stand ein kurzes Ständchen der McBricht Pipes and Drums auf dem Programm. Als nächster Punkt fanden die Ehrung der Mitglieder mit Urkunden, Tellern und Vereinsnadeln für ihre langjährige Mitgliedschaft im Fanfarencorps an.

Nach den Ehrungen ergriff der zweite Vorsitzende Ralf Ziel das Mikrofon und bedankte sich bei Werner Rommeswinkel für die 50-Jährige aktive Mitgliedschaft im Fanfarencorps. Der Präsident vom Landes- musikverband Peter Mork ehrte ihn zusätzlich für die Jahrzehntelange Arbeit im Verband.

Mit der Tanz- und Partyband Rendezvous wurde in vollem Haus bei einer ausgelassenen Stimmung gefeiert. Am Ende der Gala waren sich alle einig, dass sich schon auf den nächsten Kameradschaftsabend in zwei Jahren gefreut werden kann.

Dezember

Der Nikolaus freute sich, von uns am 06.12. am Kanal mit einem Fanfarentusch empfangen zu werden. Die Grün - Weißen begleiteten ihn durch die Dorstener Innenstadt zum Marktplatz, wo er nach seiner Ansprache den Kindern die Stutenkerle überreichte.

Zum 20. Weihnachtsmarkt am 11.12. von der Mr. Tucker Soforthilfe, der auf dem Firmengelände der Firma Delsing veranstaltet wurde, spielte das Corps in der Form eines Konzertes auf.

Zum Jahresabschluss feierten die Musiker mit ihren Familien in der Reiterranch am 16.12 eine Weihnachtsfeier. In gemütlicher Atmosphäre gab es eine Tombola. Für die Jugendlichen gab es vom Nikolaus eine süße Tüte.


Folgende Mitglieder feiern 2012 runde Geburtstage:

50. Geburtstag

60. Geburtstag

Dirk Richter 01.01. Gisbert Krewerth 31.03.
Rudi Briskorn 14.01. Ursula Rommeswinkel 01.05.
Thomas Wessling 17.01. Henner Schürholz 29.05.
Michaela Steffen 19.04. Volkmar Gülker 06.06.
Walburga Kluzcka 30.04. Hans-Georg Borzyskowski 24.07.
Horst Jahnich 13.07. Matthias Jaeker 14.09.
Raymund Ridderskamp 19.08. Bertold Schepers 01.10.
Jürgen Haarmann 21.09.    
Markus Günter 28.10.    
   

 70. Geburtstag

 75. Geburtstag

Ulrich Hölting 07.05. Werner Fricke 13.12.
Engelbert Bellendorf 26.07. Heinrich Laurich 24.12.
Dieter Schulte-Repel 10.09.    
Klaus Zendel 13.10.    
Renate Tollas 28.10.    
       

 85. Geburtstag

 90. Geburtstag

Maria Lunemann 26.06. Klaus Beisenbusch 18.08.
Heinz Storp 03.07.    
Johannes Heming 23.08.

 

Wir trauern um unsere Mitglieder:

Paul Ekamp gest. 29.01.2011
Willi Roth gest. 18.11.2011
Werner Tüshaus gest. 09.08.2011
Joseph Beisenkötter gest. 25.11.2011